Kopfschmerzen durch Akupressur vorbeugen

Akupressur lindert Kopfschmerzen

Häufig kündigen sich Kopfschmerzen mit Verspannungen der Nackenmuskulatur oder Schmerzen im Schläfenbereich an. Dann greifen sich Betroffene unwillkürlich an die schmerzenden Stellen. Reiben oder üben sanften Druck aus.

Nichts anderes ist im Prinzip die Akupressur. Bei dieser chinesischen Fingerdruck-Massage nutzt man allerdings ganz bestimmte Punkte am Körper, die eine tiefer gehende Wirkung auf das Wohlbefinden haben. Mit der beschriebenen Akupressur der Schläfen können Sie eine deutliche Linderung bei drohenden Kopfschmerzen erzielen:

  • Legen Sie Zeige- und Mittelfinger beider Hände links und rechts auf die beiden kleinen Vertiefungen Ihres Schläfenbereichs.
  • Üben sie etwas Druck mit Ihren Fingern aus und reiben Sie mit kleinen Kreisbewegungen die Haut.
  • Nach einigen Sekunden beenden Sie das Reiben und drücken nur noch die Finger sanft in die Vertiefungen. Zählen Sie dabei bis sechs.
  • Dann verringern Sie den Druck, so dass die Finger einfach leicht aufliegen. Zählen Sie wieder bis sechs.
  • Anschließend drücken Sie nochmals etwas fester und zählen wieder bis sechs. Das Ganze wiederholen Sie dreimal.
  • Mit kreisenden Reibungen (bis zehn zählen) beenden Sie die Massage.