Ein kleiner Überblick über die derzeit angebotenen Alternativen

in alphabetischer Reihenfolge:

Autogenes Training

Eine auf das Unterbewusstseinstraining basierende Entspannungstechnik. Diese Methode befindet sich noch im Entwicklungsstadium und ist wenig erforscht. Allerdings zeigt die Forschung bestimmte Wirksamkeiten im Bereich der Hypertonie, erhöhten Hirndruck und erhöhten Spannungsdruck der Muskulatur.

Bachblütentherapie

Hierbei handelt es sich um die Auffassung, dass die gebundene Energie von Blüten eine regulierende Wirkung auf die  Psyche des Menschen  haben soll. Auch hier haben Studien einen Beweis nicht erbringen können.

Biofeedback

Ist wirksam bei Inkontinenz. Hierbei handelt es sich um Versuche  in körperliche Regulationsvorgänge einzugreifen. Insbesondere handelt es sich hierbei  um im Unterbewusstsein ablaufende Vorgänge wie Herz- und Atemfrequenz. Gehirn und Blutdruck werden gemessen, an optische und akustische Signale für den Patienten hörbar. Der Patient lernt dadurch die Vorgänge bewusst zu kontrollieren.

Chelattherapie

Durch die Zuführung des Wirkstoffes Ethylen- Diamin- Tetraacetat sollen sich die Ablagerungen in den Blutgefäßen auflösen.  Die Wirksamkeit konnte jedoch noch nicht nachgewiesen werden.

Detox

Shampoos, Duschgels, Tees und Nahrungsergänzungsmittel sollen den Körper entgiften.
Die Praxis hat bewiesen, dass diese Methode und Mittel unwirksam sind. Eine Entgiftung des Körpers konnte nicht nachgewiesen werden.

Geistheilung

Hier soll auf der geistigen Ebene ein Heilungserfolg erzielt werden. Auch in diesem Fall konnten Studien die Wirksamkeit dieser Methoden nicht nachweisen.

Homöopathie

Behandlung  einer Erkrankung  mit Minidosen ausgewählter Naturstoffe. Es handelt sich um eine nicht plausible Therapie. Studien haben eine Wirksamkeit nicht bestätigen können.

Hypnotherapie

Die Hypnose kann allein und in Verbindung mit anderen Verfahren physische, psychische als auch psychosomatische Erkrankungen beheben.

Massage

Bei Angstzuständen erweist sich die klassische Massage als probates Mittel.

Phytotherapie

Die Pflanzenheilkunde ist zum Teil hochwirksam. So wird eine große Anzahl von Medikamenten aus Pflanzen hergestellt.