Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten
Sie befinden sich hier: Home/Selbsthilfe

Hilf Dir selbst...

... doch mit Bedacht. Die Stiftung Kopfschmerz gibt Ihnen auf der Grundlage wissenschaftlicher Empfehlungen Tipps zur Selbstbehandlung von Kopfschmerzen.

In erster Linie sollten Betroffene bei akuten Kopfschmerzen eine wirksame Schmerzbehandlung vornehmen. Zur Therapie von Spannungskopfschmerzen empfehlen die Mediziner Kombinationspräparate mit 500 Milligramm Acetylsalicylsäure plus 400 Milligramm Paracetamol plus 100 Milligramm Coffein. Als weitere Möglichkeiten zur Therapie geben die Mediziner eine Einzeldosis von 1000 Milligramm Acetylsalicylsäure oder 400 Milligramm Ibuprofen an. Für alle anderen Wirkstoffe oder Kombinationen gibt es laut der wissenschaftlichen Fachgesellschaft keine oder nur mangelhafte Hinweise für ihre Wirksamkeit.

Grundsätzlich befürworten die Experten die Selbstbehandlung, sofern die Anwender bestimmte Regeln beachten. So sollte kein Schmerzmittel länger als drei Tage hintereinander und nicht häufiger als zehn Tage pro Monat eingenommen werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Patienten einen medikamentenbedingten Kopfschmerz entwickeln.

Dieser dumpf-drückende Dauerkopfschmerz wird durch die übermäßig häufige Einnahme von Schmerzmitteln verursacht. Er lässt sich nicht durch eine Umstellung auf andere Mittel bekämpfen. Leidet man unter Schmerzmittelkopfschmerz hilft nur der Entzug unter der Aufsicht eines erfahrenen Therapeuten.

Quelle: www.dmkg.de (Therapieempfehlungen -> Selbstmedikation)