Sie befinden sich hier: Home/Meldungen

Flugkopfschmerzen durch Trinken vorbeugen

Viele Urlaubsziele werden heutzutage mit dem Flugzeug erreicht. Während des Fluges treten häufig Kopfschmerzen auf. Ausreichende Flüssigkeitszufuhr kann vorbeugen, rät die Stiftung Kopfschmerz in Marburg.

FlugkopfschmerzenHauptursache für das Auftreten von Kopfschmerzen ist die geringe Luftfeuchtigkeit in der Flugzeugkabine. Dadurch kommt es zu einem erhöhten Flüssigkeitsverlust und die Schleimhäute trocknen aus. Wasser, Fruchtsäfte und Kräutertees sind geeignet den Bedarf zu decken. Die Stiftung Kopfschmerz empfiehlt, mindestens 150 Milliliter (ml) pro Stunde zu trinken. Alkohol ist wegen der gefäßerweiternden Wirkung zu vermeiden.

Ein weiterer Grund für die Kopfschmerzen kann der niedrige Luftdruck an Bord sein. Er entspricht etwa dem Druck in 2.500 Metern Höhe. Das erschwert die ausreichende Sauerstoffversorgung des Gehirns. Hinzu kommt die mangelnde Bewegung an Bord, wodurch der Blutdruck sinkt. Beides zusammen kann die Beschwerden bei empfindlichen Personen verstärken.

Flugkopfschmerzen sind nicht gefährlich, aber unangenehm. Sie lassen sich durch ausreichend Trinken, kleinen Bewegungsübungen am Platz und Entspannungsübungen vermeiden. Im Akutfall helfen Akupressurmassage oder Pfefferminzöl. Anleitungen finden Interessierte hier...