Sie befinden sich hier: Home/Die Stiftung/Kooperationen

Stiftung Kopfschmerz ist Mitglied der European Headache Alliance

Als Mitglied der European Headache Alliance (EHA) kooperiert die Stiftung Kopfschmerz mit zahlreichen anderen, internationalen Patientenorganisationen. Die EHA ist die Dachorganisation von 26 Patientenorganisationen zum Thema Kopfschmerzerkrankungen aus 20 verschiedenen Ländern Europas.

Dadurch bekommt die Stiftung Kopfschmerz mit ihren Anliegen auch eine Stimme bei internationalen Arztorganisationen und politischen Institutionen wie dem Europäischen Parlament.

Der Vorsitzende der Stiftung Kopfschmerz, Dr. Dietmar Krause, war die letzten zehn Jahre Vorstandsmitglied der EHA, zuletzt als Schatzmeister.

Eine aktuelle Initiative der EHA ist die "Under the Hat"-Kampagne, die mehr Aufmerksamkeit für die Belastungen der Menschen mit Kopfschmerzen erzeugen will.


 

Zusammenarbeit mit dem Schmerzzentrum Berlin

Das Schmerzzentrum Berlin (SZB) zählt zu den größten medizinischen Versorgungszentren für Schmerzerkrankungen in Deutschland. Einer der Schwerpunkte sind Kopfschmerzerkrankungen. So ist das SZ Berlin zum Beispiel zertifiziertes Kompetenzzentrum für Clusterkopfschmerz-Patienten. Durch die große Erfahrung der dort behandelnden Ärzte und die jahrelange Zusammenarbeit verfügt die Stiftung Kopfschmerz mit dieser Kooperation über hervorragende fachliche Unterstützung.

Nach oben